Startseite / Nationalparks / Versicherungen und Notfälle
Rundgang in Persepolis

Versicherungen und Notfälle

Wir empfehlen Ihnen den Abschluss einer Reisekrankenversicherung. Diese sollte neben den gewöhnlichen Behandlungskosten auch die Kosten für einen eventuellen Rettungsflug nach Deutschland mit einschließen.

Die Wahrscheinlichkeit, dass ein solcher nötig wird, ist zwar äußerst gering, doch sollte dieser Fall eintreten, können dabei Kosten in sechsstelliger Höhe entstehen. Auch der Abschluss einer Reisegepäckversicherung zum Schutz gegen Diebstahl und Verlust ist anzuraten.

Notfälle auf einer Iran-Reise

Jeder Reisende muss eine im Iran gültige Krankenversicherung für die Zeit des Aufenthalts bei der Einreise vorweisen können, auch wenn dies nur sehr selten kontrolliert wird.

Unabhängig davon ist es sinnvoll eine Auslandskrankenversicherung abzuschließen, die im Notfall die Kosten für Behandlungen und Rücktransport übernimmt. Achten Sie bitte bei der Buchung der Versicherung genau auf das Kleingedruckte, damit nicht nur Rücktransport ins Heimatland (wo dann die nationale Krankenversicherung wieder greift), sondern bei Transportunfähigkeit nach einem Unfall auch die Behandlung direkt im Iran bezahlt wird.

Führen Sie in jedem Fall die Police und Notfallrufnummer Ihrer Versicherung mit sich und kontaktieren Sie die Versicherung im Schadensfall umgehend. Kleine Arztbesuche, wie etwa beim Zahnarzt wegen Zahnschmerzen sind mit Bargeld zu begleichen. Lassen Sie sich eine Quittung in englischer Sprache ausstellen, die mindestens folgende Informationen enthält: Datum, Ihr Name, Name des Arztes/der Klinik, Diagnose, Behandlung und Kosten. Damit können Sie später die Beträge bei Ihrem Versicherer rückfordern.

Ausgezeichnete Kliniken auf internationalem Standard finden Sie in allen großen Städten des Landes. In dringenden Fällen können Sie die deutsche Botschaft anrufen und um Kontakt eines Facharztes bitten, der Englisch oder Deutsch spricht.

– Anzeige –

Große Seidenstraße – 7 Länder

Georgien • Armenien • Iran • Turkmenistan • Usbekistan • Tadschikistan • Kirgistan
49 Tage Kultur-, Abenteuer-, Erlebnis- und Naturrundreise

  • Rund 9000 Kilometer durch 7 Länder
  • Kaukasische, persische und zentralasiatische Kultur
  • Georgien und Armenien – Kirchen, Klöster, Kulinarium im Kaukasus

Notrufnummern (auf Persisch, also am besten Passanten um Hilfe bitten):

Polizei 115

Krankenwagennotruf 123

Verkehrspolizei 197

Feuerwehr 125

Neben einer Krankenversicherung bieten sich unter Umständen auch eine Reiserücktritts- und Reisegepäckversicherung an. Dazu kann Sie Ihr Reisebüro oder Reiseveranstalter beraten.

Im unwahrscheinlichen Falle eines Diebstahls ist es ratsam zur Polizei zu gehen und ein detailliertes Protokoll anfertigen zu lassen, was passiert ist und dort auch zu erwähnen, was genau gestohlen wurde. Der Verlust folgender Dokumente ist dringend zu melden, damit Ersatz beantragt werden kann. Zuständig sind:

  • Reisepass: Ihre Botschaft in Teheran
  • Flugtickets: Ihr Reiseveranstalter oder Ihre Fluggesellschaft
  • Kreditkarte/ EC-Karte: Ihr Kreditinstitut zur Sperrung der Karte (für deutsche Kreditkarten gilt die einheitliche Sperrnummer +49 30 4050 4050)
  • Grundsätzlich ist es ratsam von allen Dokumenten Kopien im Reisegepäck mitzuführen, die eine Beglaubigung im Verlustfall enorm vereinfachen.
– Anzeige –

Iran

Märchenhaftes Persien – Von Wüsten, Palästen und Moscheen
15 Tage Kultur- und Naturrundreise

  • Orientalischer Zauber in Isfahan, Yazd und Shiraz
  • In die Rig-e Jen, dem Dünenmeer des „Geisterstandes“
  • Übernachtungen in Karawanserei und familiären Gästehäusern

Deutsche Botschaft in Teheran

Kh. Ferdowsi 324, Teheran/ Iran

Internet: www.teheran.diplo.de/Vertretung/teheran/de/Startseite.html

Tel: +98 (21) 39 99 00 00 (Alle Anfragen während der Öffnungszeiten)

Tel: +98 (91) 21 13 10 07 (24h-Notfallnummer bei schweren Krankheitsfällen/Tod/Festnahmen)

Schweizerische Botschaft in Teheran

No. 2 Yasaman Street, Sharifi Manesh Ave. , Elahieh, Teheran/ Iran

Internet: www.eda.admin.ch/tehran

Tel: +98 (21) 22 00 83 33

Österreichische Botschaft in Teheran

Bahonarstr., Moghaddasistr., Ahmadi Zamanistr., Mirvalig., Nr. 6-8

PLZ: 1979633755, Niavaran, Teheran/ Iran

Internet: www.bmeia.gv.at/botschaft/teheran.html

Tel: +98 (21) 22 75 00 38

– Anzeige –

Armenien • Iran

Eine Reise vom Okzident zum Orient
15 Tage Kultur- und Naturrundreise

  • Die wichtigsten Highlights von Jerewan bis Teheran
  • Altehrwürdige Klöster, türkis erstrahlende Moscheen
  • Zahlreiche UNESCO-Weltkulturerbestätten