Startseite / Iran Reisen / Flüge in den Iran

Flüge in den Iran

Direktflüge ab Deutschland bieten an Lufthansa, Germania und Iranair.

Die meisten Touristen fliegen in den Iran. Das verschafft ihnen den Vorteil, das Visum direkt am Flughafen beantragen zu können. Direktflüge ab Deutschland bieten an Lufthansa, Germania und Iranair. Dabei werden größere Städte wie Berlin, Frankfurt/Main und München mit Teheran verbunden.

Von Wien aus kann man zudem auf Austrian Airlines zählen. Sollte Ihre Rundreise an einem anderen iranischen Flughafen starten, wie Tabriz, Shiraz, Isfahan, Kermanshah oder Mashad, dann können Sie entspannt inklusive Umstieg in Istanbul mit Turkish Airlines fliegen. Einen vergleichbaren Service bietet auch Qatar Airways mit Umstieg in Doha an.

Wer sich mehr Zeit nimmt, kann auf dem Landweg einreisen. In der Türkei startet einmal pro Woche ein Zug von Ankara nach Tabriz und weiter nach Teheran (Grenzübertritt in Kapiköy).

Mit dem Bus kann man aus den meisten größeren Städten der Türkei (Übergang Bazargan, Esendere), Armeniens (Übergang Nurduz-Mogri), Aserbaidschans (Übergang Astara) und Turkmenistans (Übergänge Badj-Giran, Sarakhs, Loftabad und Pol) anreisen.

– Anzeige –

Iran

Persien – Schmelztiegel der Zivilisationen
21 Tage Vom Kaspischen Meer über Oasenstädte mit UNESCO-Welterbe zu den Inseln Qeshm und Hormus im Persischen Golf

  • Ideal für den Erstbesuch, aber auch für Iran-Liebhaber
  • UNESCO-Welterbestätten in Isfahan, Yazd und Teheran
  • Shiraz und faszinierende Ruinen in Persepolis (UNESCO)

Von der Anreise aus dem Irak, Afghanistan und Pakistan wird derzeit aufgrund der Sicherheitslage abgeraten.
Eine Anreise auf dem Seeweg über den Persischen Golf ist aus Dubai möglich. Die Überfahrten nach Bandar Abas und Bandar Lengeh kosten für Passagiere 50 Euro. Der Aufpreis für Privatfahrzeuge ist an den Häfen zu erfragen.

Für die Einreise mit eigenem Fahrzeug auf dem Land- bzw. Seeweg ist dringend ein „Carnet de Passage“ sowie eine Versicherungsbestätigung nötig. Bitte informieren Sie sich vorab bei der zuständigen Iranischen Botschaft über die Formalitäten.

– Anzeige –

Iran

Märchenhaftes Persien – Wüsten, Paläste und Moscheen
15 Tage Kulturschätze Isfahan, Yazd und Shiraz sowie Wanderungen in faszinierenden Wüstenlandschaften

  • In die Rig-e Jen, das Dünenmeer des „Geisterstandes“
  • UNESCO-Welterbe Persepolis, Yazd, Isfahan und Maymand
  • Übernachtungserlebnis in Karawanserei und Höhlenwohnung