Freizeit

Freizeit? Nur freitags.

Freizeitgestaltung im Iran

Im Iran ist nur Freitag das offizielle Wochenende. Diese Zeit verbringen die meisten am liebsten mit der Familie. Es wird sich gegenseitig besucht und auf Ausflüge gegangen. Das wohl häufigste Ziel sind die Picknickbereiche von Parks und Naturschutzgebieten. Dort wird vom Teppich, über Grillutensilien, Samowar, Spielzeug und Schischa alles mitgebracht, was die Familie für einen entspannten Tag braucht. Oft ist auch ein mannshohes Zelt dabei, in dem man blick- und windgeschützt verweilen kann.

Wer es aktiver wünscht macht sich zu Wandertouren in die umliegenden Gebirge auf oder besucht die städtischen Freizeitparks mir Achterbahn und anderen Fahrgeschäften.

Sie mögen Sport? Dann können Sie auch im Iran auf Ihre Kosten kommen. In den meisten Sportstätten (z.B. Schwimmbädern) gibt es Männer- und Frauentage oder komplett getrennte Bereiche. Am besten fragen Sie vor Ort einfach nach, wie die jeweiligen Regularien sind.

Als besonderes Erlebnis ist der Besuch in einem der bunt ausgekachelten Badehäuser.

Hamam, Teehäuser und orientale Moscheenarchitektur! Buchen Sie Ihre Rundreise beim Spezialisten!

– Anzeige –

Iran

Märchenhaftes Persien – Wüsten, Paläste und Moscheen
15 Tage Kulturschätze Isfahan, Yazd und Shiraz sowie Wanderungen in faszinierenden Wüstenlandschaften

  • In die Rig-e Jen, das Dünenmeer des „Geisterstandes“
  • UNESCO-Welterbe Persepolis, Yazd, Isfahan und Maymand
  • Übernachtungserlebnis in Karawanserei und Höhlenwohnung