Startseite / Berge & Natur / Sabalan (4.811 m) Bergsteigen im Iran

Sabalan (4.811 m) Bergsteigen im Iran

Der Sabalan (4.811 m)

Den Aufstieg zum Sabalan (4.811 m) in den Ausläufern des Alborz beginnt man im Dorf Meshginshahr.

In der Umgebung treten viele heiße Quellen aus der Erde.

Empfehlenswert sind die Thermalbäder der Bergdörfer Qotur Suyi (2.500 m) und Shabil(2.700 m), wo im 1,5 Stunden-Takt abwechselnd Männer und Frauen ins warme Wasser dürfen.

Auf den Hochweiden der Umgebung errichten die Shahsavan-Nomaden ihre Sommerlager.

Für die Besteigung sollte man 2-3 Tage einplanen.

Packen Sie unbedingt ein Zelt ein, da die Schutzhütte im Basecamp meist voll ist.

Der malerische Kratersee auf der Spitze ist nur im Hochsommer eisfrei.