Startseite / Land & Leute / Menschen im Fokus
Iranischer Junge

Menschen im Fokus

Im Iran leben laut der letzten Volkszählung von 2011 ungefähr 77 Millionen Menschen.

Die meisten Iraner wohnen in den Ballungszentren um die Großstädte Teheran, Shiraz oder Mashad. Wenn man bedenkt, dass das Land viermal so groß ist wie die BRD, ist es leicht nachvollziehbar, dass es neben den modernen Städten auch sehr ländliche Gebiete gibt.

Wenn Sie durchs Land reisen, haben Sie vielleicht sogar das Glück, nomadische Stämme anzutreffen, die mit Ihren Ziegenherden umherziehen und in großen Zelten leben.

Was den Iran noch spannender macht, ist die bunte Vielzahl der Minderheiten im Land. Mit eigener Sprache und kulturellen, sowie religiösen Besonderheiten passen sie sich ein in das Geflecht des mittleren Ostens. Die Perser mit ihrer jahrtausendealten Hochkultur nehmen die Mehrheit ein und schreiben die offizielle Landessprache vor.

Daneben gibt es auch noch Azeris, Armenier, Kurden, Balutschen, Araber, Turkmenen und weitere kleinere Volksgruppen mit jeweils eigener Sprache, Tracht und Kultur.

– Anzeige –

Große Seidenstraße – 7 Länder

Georgien • Armenien • Iran • Turkmenistan • Usbekistan • Tadschikistan • Kirgistan
49 Tage Kultur-, Abenteuer-, Erlebnis- und Naturrundreise

  • Rund 9000 Kilometer durch 7 Länder
  • Kaukasische, persische und zentralasiatische Kultur
  • Georgien und Armenien – Kirchen, Klöster, Kulinarium im Kaukasus