Startseite / Iran Reisen / Iran Reisen – eine Einführung in das Reise-Land Iran
Persepolis

Iran Reisen – eine Einführung in das Reise-Land Iran

Der Iran ist weit mehr als sein weltweit angeprangertes Atomprogramm. Wenn man einmal im Land der Ayatollahs angekommen ist, zeigt sich die Islamische Republik von ihrer angenehmen Seite. Die prachtvollen Moscheen, orientalischen Gärten und überwältigenden Paläste laden zum Staunen ein.

Ein Bummel über die Basare ist eine wahre Freude, denn hier ist noch alles auf lokale Kunden abgestimmt und kaum mit touristischem Kitsch verdorben.

Und wer Natur mag, wird voll auf seine Kosten kommen: von subtropischen Regenwäldern, über Hochgebirgsgipfel, bis zu Wüsten und Oasen ist alles dabei. Ausgrabungsstätten aus über 2500 Jahren textbelegter Geschichte finden sich quer über das ganze Land verteilt. Bekanntester Herrscher der Antike war übrigens Alexander der Große, der bei seinem Feldzug den gesamten Iran einnahm und dem Reisenden an vielen Orten abenteuerliche Legenden hinterlassen hat.

Die Seele des Landes sind seine gastfreundlichen Bewohner, die die Besucher immer wieder gern zu Tee einladen und sich über Erzählungen aus dem visabedingt fernen Europa freuen. Bildung wird hier groß geschrieben, besonders für Frauen. Im täglichen Leben der modernen Städte sind sie trotz Kopftuchzwang selbstbewusster Teil der Lebens- und Arbeitswelt.

– Anzeige –

Iran

Glanzlichter des Orients
9 Tage Kulturrundreise

  • Kompakte und intensive Kulturreise
  • Höhepunkte des zentraliranischen Hochlandes
  • UNESCO-Weltkulturerbe Teheran, Isfahan, Yazd und Persepolis
ab 2250 EUR

Die Seite Iran.de stellt Ihnen die wichtigen Informationen für Ihre Tour ins modernste und sicherste Land des Mittleren Ostens kompakt zusammen. Für alle Orientliebhaber hält unser erfahrenes Team von Iranexperten verlockende Reiseangebote bereit und plant auch individuelle Privatreisen ganz nach Ihren Vorstellungen.

Dann kann es bald heißen: Khosh Amadid! (Herzlich Willkommen)

Über die Autorin
Die erfahrene Orientreisende Stefanie Feller (*1987) kennt den Iran wie ihre Westentasche. Auf mutigen Überlandtouren zwischen Europa und Indien hat Sie über viele Monate die großartigen Städte und Naturwunder der Islamischen Republik erkundet.

In Ihrem Reisevortrag „Iran per Anhalter“ lässt Sie ihre Zuhörer mit eindrucksvollen Fotos und bunten Anekdoten eintauchen in eine Welt zwischen Kopftuchzwang, glänzenden Moscheen und unendlicher Gastfreundschaft.